Priester in der Fokolar-Bewegung

Wilfried Hagemann

Verantwortlich für das entstehende Zentrum für Spiritualität (ZSP) in Ottmaring bei Augsburg

Eine Stadt wie Münster und eine gute Stadtwohnung in Domnähe zu verlassen, war nicht leicht für mich. Ich war sehr gerne in Münster und durfte mit vielen Menschen in Westfalen und darüber hinaus in geistlicher Beziehung stehen.

Fokolarpriester Wilfried Hagemann 'im Dienst'

Mich bewegte schon lange, wie viele Priester sich in der gegenwärtigen gewaltigen Umbruchssituation der Kirche fragen, wie sie in dieser Kirche heute als Priester noch glücklich werden können. Die Anfrage der Fokolar-Bewegung an mich, in der ökumenischen Siedlung Ottmaring mit andern Priestern zusammen ein geistliches Zentrum für Priester, Diakone und Seminaristen zu entwickeln, traf aus diesem Grund bei mir auf offene Türen. Hinzu kam die überraschende Möglichkeit, mit zwei weiteren Priestern, die wesentlich jünger sind, eine vom Evangelium geprägte Wohngemeinschaft zu beginnen. Dies war für mich die Herausforderung, mich mit 70 Jahren noch einmal auf den Weg zu machen.

Ich bin den Bischöfen von Münster - sowohl dem emeritierten Bischof Dr. Reinhard Lettmann als auch dem neuen Bischof Dr. Felix Genn - dankbar, dass sie mich für diesen Dienst und diese Aufgabe freigestellt haben.

Was soll in diesem neuen Zentrum passieren? Wie Jesus, der gern in Bethanien die Gastfreundschaft von Martha, Maria und Lazarus in Anspruch nahm, möchten wir Priestern, Diakonen und Seminaristen einen Ort der Entspannung und der geistlichen Vertiefung offen halten. Wir bieten Sabbatzeiten für Einzelne und Gruppen, die auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt sind. Es gibt die Möglichkeit, im Haus mitzuleben, auf Gesprächspartner mit Zeit zu treffen und die erholsame Gegend zu erkunden. Hinzu kommen inhaltliche Angebote für Gruppen im Themenkreis von Spiritualität, Pastoral, Theologie und Zeitgeist-Verstehen.

Das ZSP versteht sich als ein Angebot auf der Grundlage der gemeinschaftlichen Spiritualität der Fokolar-Bewegung. In ihr zeigt sich ein Weg zu einer vertieften Geschwisterlichkeit unter den Menschen, zu einer konkreten Erfahrung der Gegenwart des Auferstandenen inmitten der Seinen und zu einem positiven Umgang mit schmerzvollen Situationen bei sich selbst und bei anderen, weil sie eine konkrete Begegnung mit dem Gekreuzigten und dem von ihm ausgehenden Geist ermöglichen. Unser neues Zentrum wird ökumenisch geprägt sein und steht auch Personen im pastoralen Dienst der Evangelischen und der Orthodoxen Kirche offen.

Das von Papst Benedikt ausgerufene Priesterjahr erscheint mir persönlich wie eine Bestätigung für meinen Neuanfang in Ottmaring und Augsburg.

Portrait lesen

Website anschauen

Kurzinfo ZSP

Mail senden mail(at)wilfried-hagemann.de

Impressum · Webmaster